(Wix-Logo) Create a site!
100s of templates
No coding needed
Start now >>

KOMMENDE KONZERTE

April

NAIRI Armenische Chor

______________________________________

Donnerstag, 28. April

Türöffnung & Essen: 19:30

Konzertbeginn: 20:30

______________________________________

Abendkasse ab 19:30

Konzert Fr. 28.-/ermässigt Fr.20

Essen Fr. 12.-

______________________________________

TICKETS RESERVIEREN

Am 28. April lädt Nairi Euch zu einer abendfüllenden, musikalischen und kulinarischen Reise nach Armenien im Worldcafé ein. Seid herzlich willkommen:

 

Srdanz hrawirum enk dzes

 

Der armenisch singende Chor NAIRI wurde im September 2015 gegründet.Er besteht aus über 20 Sänger/Innen zum Teil armenischer Abstammung, zu denen sich auch andere  Musik- und Singbegeisterte gesellt haben.

Das Repertoire besteht aus Armenischer Volks-, Sakraler und Populärer Musik.

Die Wurzeln der armenischen Musik gehen bis ins Altertum zurück. Die Volksmusik entstand aus einer endlosen Vielfalt von Gattungen der traditionellen Folklore, insbesondere ritueller Art wie Hochzeits-, Liebes-, Kinder- und Scherzlieder oder auch Hirtenmelodien. Volks- und Kirchenmusik bilden bis heute eine unerschöpfliche Quelle, an der sich der Chor Nairi labt.

Juni

Kedem Ensemble

______________________________________

Donnerstag, 2. Juni

Türöffnung & Essen: 19:30

Konzertbeginn: 20:30

______________________________________

Abendkasse ab 19:30

Konzert Fr. 28.-/ermässigt Fr.20

Essen Fr. 10.-

______________________________________

TICKETS RESERVIEREN

Hispanische Ladino-Gesänge, iranische Volksmusik,

israelische Lieder und Melodien aus dem Mittelmeerraum:

 

Talya G.A Solan (voc),

 

Zhubin Kalhor (kamancheh, daf, voc),

 

Antonello Messina (acc),

 

Omri Hason (per, hang)

Traditionelle Musik aus dem Mittelmeerraum und dem mittleren Osten: Im Ensemble Kedem haben vier Musiker aus Israel, Italien, Iran und der Schweiz zusammengefunden. Beeinflusst von ihrem jeweiligen Hintergrund, interpretieren sie alte Traditionsmusik neu: hispanische Ladino-Gesänge, iranische Volksmusik, frühe israelische Lieder und Melodien aus dem Mittelmeerraum. Durch die Besetzung und die Auswahl der Instrumente – iranisches Kamancheh, Akkordeon, orientalische Perkussion kombiniert mit Gesang – kreiert das Ensemble eine bezaubernde Klangcollage. Eindringliche Melodien, pulsierende Rhythmen und virtuose Jazz-Ideen rufen eine Vielfalt an Emotionen hervor.

„Kedem“ heißt übersetzt „ferne Vergangenheit“ und deutet auf die musikalische Vielfalt des Nahen Ostens. Das Album „La Yave De Mi Kaza“ erschien 2015.

 

Presse:

Journal Frankfurt: "Ein Klangerlebnis"

 

JAZZ 'N'MORE: "Ein Weltmusik-Album im besten Sinn"

 

Kulturtipp: "Kedem Ensemble schafft poetische Klangmomente"

 

fROOTS: "The result is timeless real trance"

 

Kedem Web:

(Wix Logo)
This site was created using
Create your own for FREE >>